Vorsorge für das Alter – Was bedeutet das?

Referent: Jakob Gstöhl

Am 14. Februar 2020 war das Publikum gespannt auf Referent Jakob Gstöhl, der über verschiedene Themen des Alters informierte und aufzeigte, worüber sich Arbeitnehmer bereits vor der Pensionierung Gedanken machen sollten.

Herr Gstöhl verstand meisterhaft, den Anwesenden diese «trockenen» und manchmal schwierigen Themen näherzubringen und mit interessanten Beispielen anzureichern. Die zwei Stunden vergingen wie im Flug, denn viele seiner Themen waren dem Publikum unbekannt, aber wichtig wie zum Beispiel:

«Neue Freizeit»: Soziales Umfeld & Aufgaben

Finanzen

Wohnen im Alter

Gesundheit

Zum Schluss stellte Herr Gstöhl noch den Seniorenbund Liechtenstein vor, der seit 1994 besteht und zirka 1'800 Mitglieder zählt.

Ausserdem kann man beim Seniorenbund einen sogenannten Vorsorgeordner für SFr. 20.- beziehen. In diesem Ordner können Dokumente, Kontaktdaten etc. gesammelt werden, damit alle wichtigen Unterlagen und Informationen geordnet beisammen sind.

Viel zu schnell waren die zwei Stunden vorbei und der Referent hätte noch viel mehr zu diesen umfangreichen Themen erzählen können. Zum Glück konnten sich die Besucher am Info-Tisch mit Informationsmaterial bedienen.

Eine gehörlose Teilnehmerin im Publikum wünschte sich vom Seniorenbund, dass in Zukunft auch Unterlagen über Gebärdensprachdolmetscher für gehörlose Seniorinnen und Senioren zur Verfügung stehen.

Das Publikum war sehr zufrieden und wir dankten Jakob Gstöhl ganz herzlich mit einem Shirt mit dem GKVL Aufdruck «HALLO» Hände, das er mit Freude entgegen nahm. Ebenfalls ein herzlicher Dank geht an Jutta Gstrein, die diesen Anlass sehr gut organisiert hat.

Dass das Publikum von diesem Vortrag berührt war und sich viele Gedanken machte, zeigte sich auch daran, dass viele sich noch bis spät in die Nacht hinein austauschten und diskutierten.

Bericht: H. Oehri
Foto: R. Marxer

Bericht und Fotos: Uli

Foto dazu können Sie unter den Opens external link in new windowGalerie angeschaut werden.