Tolle Silversterparty

im Clubraum in Triesen/FL

Prost Neujahr 2009

Toni Schwyter und Marlis Negele organisierten auch dieses Jahr wieder eine Silvesterparty mit Abendessen im Clubraum in Triesen. Am Dienstagnachmittag dekorierten Toni, Anton Vogt und Rainer Oehri den Clubraum mit farbigen Bändern, Girlanden und bunten Ballonen. Die weiss gedeckten Tische, die Kerzen zusammen mit schönem Tischschmuck gaben dem Raum einen festlichen Rahmen.

Ab 18:00 Uhr öffnete der Clubraum. Es haben sich 24 Erwachsene und 8 Kinder zum Silvesterabendessen angemeldet. Das Essen wurde geliefert vom Party–Service Kochstudio Roland Stark aus Balzers. Zur Eröffnung gab es ein wunderbares Salatbuffet, dann das Menü mit Schweinehalsbraten, Kartoffelgratin und Mischgemüse. Anschliessend wurde von Toni Schwyter das schön dekorierte Dessert mit wunderbarem hausgemachten Zimtparfait-Glace mit Zwetschgensauce ausgerichtet. Es war ein superfeines Menü.

Toni Schwyter hat sich für diesen Abend wieder etwas Besonderes einfallen lassen. Nach dem Abendessen organisierte er ein Lottospiel. Alle haben die Lottokarten gekauft. Zu gewinnen gab es verschiedene schöne Naturalpreise. Es gab eine gute Stimmung. Alle waren gespannt, und fieberten mit, wer wohl als erstes einen Preis auswählen durfte.

Die Zeit verging schnell und das alte Jahr war zu Ende. Um Mitternacht wurde mit einem Glas Sekt, gespendet vom GKVL auf ein glückliches neues Jahr 2009 angestossen.

Dann wurde die Silvesterkönigin ermittelt. Es gab eine Schätzfrage, Marlis Negele schrieb: Wie gross sind Heidi Oehri, Mirrica Schädler und Toni Schwyter in cm zusammengezählt? Es wurde fleissig gerätselt und geschrieben. Dann die grosse Frage. Wer hat die richtige Antwort. Die richtige Masszahl war 515 cm. Da es zwei richtige Antworten gab, musste das Los entscheiden Die Tochter von Renate Mielsch durfte Glückgöttin spielen. Elfriede Locher ging als Silvesterkönigin hervor. Die Vereinspräsidentin Heidi Oehri überreichte der glücklichen Siegerin ein schönes Geschenk.

Es war eine gute Stimmung bis in die Morgenstunden. Die Leute gingen gegen 3:00 Uhr durch die wunderschöne frisch verschneite Winterlandschaft zufrieden nach Hause.

Bericht: Toni Schwyter

Fotos dazu können unter der Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterGalerie angeschaut werden.